bannershadow

Die schlafende Schönheit ist erwacht. Bereits vor Sanierung repräsentiert die klassizistische Barockfassade die filigrane Baukunst des ausgehenden 19. Jahrhunderts. Das anmutige Bauwerk aus dem Jahr 1889 wechselt Stockwerk für Stockwerk sein Antlitz und prahlt mit üppigen Stuck- und Gestaltungselementen. Horizontale Symmetrie und vertikale Vielfalt vereinen sich hier zu einem gesamtarchitektonischen Kunstwerk. Das denkmalgeschützte Objekt befindet in bester Platzlage im Kaffeeviertel von Berlin-Schöneberg und hält auch Innen, was es von Außen so verheißungsvoll verspricht. Durch die bereits eingeleiteten Sanierungsmaßnahmen erstrahlen alle Altbaufassaden bald wieder im neuen Glanz. Ein würdiger Glanz, der dem Platz und dem erhabenen Umfeld an der Apostel-Paulus-Kirche gerecht wird. Im Portal der Akazienstraße 15 empfängt Sie prachtvolle Kassettenstuckatur und ein steinerner

Mosaikteppich, der Sie formschön und farbenfroh zu den eleganten Wohnungen führt.
Im Zuge der Modernisierung finden neben substanzerhaltenden und verschönernden Maßnahmen auch umfangreiche Modernisierungsmaßnahmen statt, um das Objekt auch technisch und funktionell auf den neuesten Stand der Technik zu bringen.

Die Wohnungen werden in den Zuständen verkauft wie sie aktuell vorliegen. Das bietet Ihnen die Möglichkeit Ihre Wohnung nach Ihrem individuellen Geschmack zu gestalten ohne dabei auf durch festgelegte Materialien, Ausstattungsmerkmale, Formen und Farben begrenzt zu sein. Die Wohnungen befinden sich in unterschiedlichen Ausstattungs- und Sanierungszuständen.

Für Details sprechen Sie uns bitte auf die ausführliche Baubeschreibung an.

TOP IMMOBILIEN MAKLER 2013

(Quelle: Focus Spezial 06/2013, Umfrage Statista von mehr als 500.000 ImmobilienScout24-Nutzern und 5.000 Maklern)